Therapeutische Wohngemeinschaften für psychisch erkrankte junge Erwachsene

– leben lernen –

Das Alter zwischen 18 und 27 Jahren ist oftmals eine schwierige Zeit. Auf dem Weg zu einem eigenverantwortlichen Erwachsenenleben sind viele Aufgaben zu lösen. Dies kann zu einer sehr starken psychischen Belastung werden oder in eine seelische Krise führen. Umgekehrt erschweren besondere psychische Schwierigkeiten die Bewältigung dieser Aufgaben zusätzlich.
Unsere Therapeutischen Wohngemeinschaften sind ein Angebot für junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren, die auf Grund einer psychischen Erkrankung Unterstützung im Rahmen betreuten Wohnens suchen.
Für Betroffene, die eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung benötigen oder für suchtkranke junge Menschen sind diese Einrichtungen nicht geeignet.

Wie wohnt man in einer therapeutischen Wohngemeinschaft?

In der Regel wohnen in jeder Wohngemeinschaft zwei junge Frauen und zwei junge Männer zusammen. Diese vier Personen werden von einer Sozialpädagogin und einem Sozialpädagogen betreut. Jede bzw. jeder hat ein eigenes Zimmer. Wohnzimmer, Küche und Bad werden von den Bewohner*innen geteilt. Wer hier wohnen möchte, sollte bereit sein, sich auf das Leben in einer Gemeinschaft, auf regelmäßige Gruppengespräche, auf Einzelgespräche und generell auf die Zusammenarbeit mit den Betreuer*innen einzulassen.

Was heißt hier therapeutisch?

Grundsätzlich verstehen wir darunter, mit jeder Bewohner*in daran zu arbeiten, nach Verlassen der Wohngemeinschaft ein weitgehend selbstständiges Leben führen zu können. Jede bzw. jeder Einzelne wird in qualifizierter Weise darin unterstützt, die psychischen Schwierigkeiten zu bewältigen und sich angemessene eigene Ziele zu setzen und diese zu verfolgen. Diese Unterstützung erfolgt durch Gruppen- und Einzelgespräche ebenso wie durch Begleitung und praktische Anleitung, und zwar zu allen Themen, die in diesem Alter und für ein selbstständiges Leben wichtig sind:

Zur Unterstützung der Bewohner*innen kooperieren wir mit bezirklichen Einrichtungen wie Kliniken, Sozialpsychiatrischen Diensten und Tagesstätten ebenso wie mit Schulen, Arbeitsagenturen und Ausbildungseinrichtungen.

Wen kann ich ansprechen?

Für die Therapeutischen Wohngemeinschaften (TWG) für junge Erwachsene sind unsere Ansprechpartner*innen:

Daniela Hupfer
Bereichsleitung
daniela.hupfer@dersteg.de
Telefon 030 498 57 69-40
Telefax 030 498 57 69-49

DER STEG gGmbH
Betreutes Wohnen für Junge Erwachsene
Alt-Reinickendorf 29
13407 Berlin

für den Bezirk Pankow:
Rene Gast
Teamleitung
rene.gast@dersteg.de
Telefon 030 459 76 730

für den Bezirk Reinickendorf:
Babak Dehkordy
Teamleitung
babak.dehkordy@dersteg.de
Telefon 030 634 214 06

für den Bezirk Tempelhof-Schöneberg:
Daniela Hupfer
Teamleitung
daniela.hupfer@dersteg.de
Telefon 030 788 912 72

 

 

 

Der Steg gGmbH in Alt-Reinickendorf, Berlin

Lorem Ipsum 3

Alt-Reinickendorf 29, 13407 Berlin
Telefon 030 4985769-0 | info@dersteg.de

Lorem Ipsum 2

Alt-Reinickendorf 29, 13407 Berlin
Telefon 030 4985769-0 | info@dersteg.de

Lorem Ipsum

Alt-Reinickendorf 29, 13407 Berlin
Telefon 030 4985769-0 | info@dersteg.de

Der Steg gGmbH

Alt-Reinickendorf 29, 13407 Berlin
Telefon 030 4985769-0 | info@dersteg.de