Hilfen zur Erziehung

Der Bereich Hilfen zur Erziehung richtet sich mit einer Vielfalt an Angeboten an Familien und junge Menschen in Notsituationen und bietet ambulante, teilstationäre sowie stationäre Unterstützung an.

Ansprechpartnerin

Elea Warncke
Bereichsleitung HZE
» elea.warncke@dersteg.de
Tel 030 / 498 57 69 50
Tel 030 / 498 57 69 99

 

Gemeinsam Wege finden

Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und ihre Familien können durch vielfältige Faktoren in seelische Krisen geraten. Die Beziehungen untereinander werden belastet, häufig leidet das Zusammenleben und das Verständnis füreinander sinkt im Laufe der vielen Streitigkeiten. Unser Bereich Hilfen zur Erziehung bietet mit ambulanten, teilstationären sowie stationären Angeboten vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten an. Der Bereich unterteilt sich in die Ambulanten Hilfen und das Sozialpädagogische Angebot mit schulischer Förderung.

 

Ambulante Hilfen

Unsere Ambulanten Hilfen unterstützen die Familienmitglieder, wieder zueinander zu finden und miteinander in Kontakt zu kommen. Unser Angebot versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe. Ein*e Sozialarbeiter*in geht in die Familien und begleitet Erwachsene und Kinder in ihrer vertrauten Umgebung dabei, die oft schwierigen Anforderungen des alltäglichen Lebens zu meistern.

» Klicken Sie hier für mehr Infos

 

Sozialpädagogisches Angebot mit schulischer Förderung

Unser Sozialpädagogisches Angebot mit schulischer Förderung bietet seelisch beeinträchtigten Jugendlichen ab 13 Jahren schulische Bildung und notwendige sozialpädagogische Förderung und Begleitung.

» Klicken Sie hier für mehr Infos